Sie sind hierZeitungsartikel

Zeitungsartikel


Freihof-Festakt wird heute nachgeholt

Freihof-Festakt wird heute nachgeholt

Göppingen

Der wegen des Amoklaufs in Winnenden verschobene Festakt zum 50-jährigen
Bestehen des Freihof-Gymnasiums wird am heutigen Montag nachgeholt. Redner
der Veranstaltung in der Stadthalle sind OB Guido Till, Schulleiter Günter
Roos, die Elternbeiratsvorsitzende Lisa Obermann und die Schülersprecherin
Sarah La Corte. Den Festvortrag hält ein ehemaliger Freihof-Schüler:
Professor Oliver Auge, Inhaber des Lehrstuhls für Regionalgeschichte an

Freihof-Festakt wird am 6. April nachgeholt

Der wegen des Amoklaufs in Winnenden verschobene Festakt zum 50-jährigen
Bestehen des Freihof-Gymnasiums wird am Montag, 6. April, nachgeholt.
Redner der Veranstaltung in der Stadthalle sind OB Guido Till, Schulleiter
Günter Roos, die Elternbeiratsvorsitzende Lisa Obermann und die
Schülersprecherin Sarah La Corte. Den Festvortrag hält ein ehemaliger
Freihof-Schüler: Professor Oliver Auge, Inhaber des Lehrstuhls für
Regionalgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Ein buntes
Programm mit Musical- und Zirkuseinlagen präsentieren der
Eltern-Schüler-Ehemaligen-Chor, das Orchester, die Unter-Mittel- und
Oberstufenchöre sowie die Schulband und die Zirkussport AG. Der Festakt
beginnt um 19.30 Uhr.

Quelle: Südwest Presse vom 30.3.2009

Gute Noten für das Freihof-Gymnasium

Landesinstitut hat die Schule bewertet

In den nächsten fünf Jahren sollen alle Schulen in Baden-Württemberg
bewertet werden. Das "Freihof" war das erste Gymnasium in der Region, das
sich einer so genannten Fremdevaluation zu stellen hatte.

BENEDIKT WIEDEMANN

Göppingen

"Ich begreife es als eine Chance, etwas über die eigene Schule zu erfahren
und auch Dinge zu verändern", sagt Schulleiter Günther Roos. Als erstes
Gymnasium in der Region wurde jetzt das Göppinger Freihof-Gymnasium vom

Freihof sagt Festakt ab

Am Gymnasium ist nach Bluttat von Winnenden niemand zum Feiern zumute
 
Das Freihof-Gymnasium wollte heute eigentlich mit einem großen Festakt in
der Stadthalle das 50-jährige Bestehen feiern. Unter dem Eindruck des
Amoklaufs von Winnenden wurde das Fest gestern abgesagt.
 
ARND WOLETZ BENEDIKT WIEDEMANN
Göppingen
 

Mäusewohnungen und Katzenbilder

Kunstausstellung am Göppinger Freihof-Gymnasium: Schüler zeigen ihren
Einfallsreichtum

Bei einer Präsentation zum 50-jährigen Bestehen des Freihof-Gymnasiums
stellten Schüler ihre Kunstwerke aus Unterricht und Kreativwerkstatt aus.

BENEDIKT WIEDEMANN

Göppingen

"Architektur, eine Maus baut ein Haus", lautete ein Arbeitsauftrag für die
sechste Klasse. Herausgekommen sind die unterschiedlichsten Modelle, von
der bewohnbaren Wanduhr bis hin zum Luxus-Stiefel-Appartement. Die Klasse

Freihof feiert mit buntem Programm

Freihof feiert mit buntem Programm

Göppingen

Das Freihof-Gymnasium feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Alle am
Schulleben Beteiligten, alle Freunde und alle ehemaligen Schüler sind zur
großen Auftaktveranstaltung des Festjahres eingeladen: dem Festakt in der
Stadthalle am Donnerstag, 12. März, von 19.30 bis 21 Uhr.

An dem Festakt sind folgende Programmpunkte geplant: Grußworte sprechen
Göppingens Oberbürgermeister Guido Till und der Schulleiter des

Mit "Drachenreiter" zum Erfolg

Nadine Fengler vom Freihof-Gymnasium gewinnt Vorlesewettbewerb

Nadine Fengler vom Göppinger Freihof-Gymnasium gewann in der Stadtbücherei
Eislingen souverän den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs.

Eislingen

Spannende Geschichten gab es zu hören beim Vorlesewettbewerb des
Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in der Stadtbücherei Eislingen.
Ausgetragen wurde der Kreisentscheid für die Gruppe B der teilnehmenden
Realschulen und Gymnasien im Landkreis Göppingen. 16 Schülerinnen und
Schüler der Klasse 6 hatten sich in einem wahren Lesemarathon dem Urteil
der siebenköpfigen Jury gestellt. Die 16 Teilnehmer mussten sich mit rund
fünfminütigem Vorlesen aus einem Buch ihrer Wahl und rund zweiminütigem
Lesen eines Überraschungstextes messen.

Praktische Mechatronik-Übung

Freihof-Schüler lernen Grundlagen der Automatisierungstechnik

Die Hochschule Esslingen macht Lehrer fit für das
neue Pflichtfach an Gymnasien: Naturwissenschaft und
Technik. Schüler am Göppinger Freihof-Gymnasium haben das jüngst hautnah
erlebt.

Freihof-Gymnasium wird fünfzig

Zahlreiche Veranstaltungen geplant - Kunstausstellung zum Auftakt
 
Vor 50 Jahren, nach dem Wegzug des Hohenstaufen-Gymnasiums von der Freihofstraße, schlug die Geburtsstunde des Freihof-Gymnasiums.
 
Göppingen
 
Im Jahr 1959 zog das damalige Hohenstaufen-Gymnasium von der Freihofstraße in das neu erbaute Schulgebäude in der Hohenstaufenstraße um. Dies war die Geburtsstunde des Freihof-Gymnasiums, das in dem bestehenden Gebäude in der Freihofstraße eingerichtet wurde.
 

Aus der Schule geplaudert 9

Das Projekt "Perspektive Ingenieurin" am Freihof-Gymnasium wurde mit den praktischen Arbeiten abgerundet. Nachdem sich die Ingenieurinnen in der Auftaktveranstaltung den Schülerinnen der 12. und 13. Klassenstufe vorgestellt hatten, wurden in einer ausführlichen Fragerunde viele persönliche und berufliche Facetten des Berufs beleuchtet. Den Höhepunkt bildeten die praktischen Arbeiten. Die 13. Klassenstufe konstruierte mit ihrer Ingenieurin Britta Moldaschl von der Allgaier Process Technology GmbH Brücken aus Papier oder Spagetti. In der 12.